Outage in the National Mobile Payment System from 05.07.2016, 10:00 p.m. until 05.08.2016, 03:00 a.m.

Due to planned maintenance works, purchases cannot be launched in the National Mobile Payment System from May 7, 2016, Saturday, 10:00 p.m. until May 8, Sunday, 03:00 a.m., so mobile parking, which is unified throughout the country, will not operate, and e-vignettes and HU-GO route tickets, which are related to motorway use and which can be purchased via mobile payment, will not be available.

Öffnungszeiten unserer Kundendienstbüros vom 24. Dezember 2015. bis 1. Januar 2016

Geehrter Kunden, Die Öffnungszeiten unserer Kundendienstbüros vom 24. Dezember 2015. bis 1. Januar 2016. sind wie folgt:

Verkaufsstelle wird eingestellt

Wir informieren Sie, dass der Verkauf der E-Vignette sowie der HU-GO E-maut ab dem 27. Dezember 2015 bei Mosonmagyaróvár auf der linken Seite der Autobahn M1, Kilometerstein 158 eingestellt wird.

Verkauf der E-Vignetten fällt zwischen 01:00 und 05:00 am 10. August 2015 aus

Mittwoch, am 5. August 2015 Verkauf der E-Vignetten fällt – wegen planmäßigen Instandhaltungsmaßnahmen – zwischen 01:00 und 05:00 am 10. August 2015 aus. In dieser Periode ist der Verkauf der E-Vignetten durch keine der Verkaufskanäle möglich.

HU-GO fine alert function goes live to protect compliant freight forwarders

As of 15 July 2015, the Hungarian distance-based electronic toll system HU-GO offers a new service. With effective help from the respective trade associations, a fine alert function is now available to meet the needs of freight forwarders. Unique even in international comparison, this new function is designed to protect bona fide freight forwarders. The email alert warns customers about wrong user settings detected by the control system to allow freight forwarders to avoid fines by making corrections to those settings or topping up their account balance.

Vorbereitungen für den Sommerurlaub

Der Sommer ist da, viele machen sich auf den Weg, um Urlaub zu machen. Es gibt viele unter ihnen, die im Laufe des Jahres keine gebührenpflichtigen Straßenabschnitte benutzen. Aus diesem Grund sowie folglich der heimreisenden Gastarbeiter wird der Verkehr auf den Autobahnen, die auch als internationale Transitwege gelten, vervielfacht. Wegen der Anfang des Jahres eingeführten Änderungen der Gebührenverordnung ist es empfehlenswert, in Gedächtnis zu rufen, was beim Kauf der Autobahnvignetten zu berücksichtigen ist, da mit ein wenig Achtsamkeit die Zahlung von Strafen vermieden werden kann.

Darauf sollten Sie achten

Aufgrund der seit der Änderung der Gebührenverordnung gewonnenen Erfahrungen können wir behaupten, dass die Mehrheit der Autofahrer die E-Vignetten mit Umsicht, nach der neuen Regelung gekauft hat. Es gibt jedoch einige, die ihre E-Vignetten wie früher gewohnt gekauft haben, und damit, auch wenn unbewusst, falsch vorgegangen sind. Das Ziel der NMGD AG ist, das rechtmäßige Verhalten zu fördern und durch Informationsmaßnahmen auf die typischen Fehler der Benutzer hinzuweisen.

Betriebsunterbrechung bei HU-GO zwischen 6. Juni 2015 23:00 Uhr und 7. Juni 2015 04:00 Uhr

Sehr geehrter Kunde, die Nationale Mauterhebung geschlossene Dienstleistungs-AG verordnet eine Betriebsunterbrechung des Mautsystems HU-GO für den Zeitraum zwischen 6. Juni 2015 23:00 Uhr und 7. Juni 2015 04:00 Uhr.

Woher kann man aufgrund des Zulassungsscheins wissen, welcher Kategorie das Fahrzeug angehört?

Die fahrzeugabhängigen Daten der Straßennutzungsberechtigung (amtliches Kennzeichen, zulässiges Gesamtgewicht des Kfz bzw. des Anhängers) sind anhand der behördlichen Einträge im Zulassungsschein anzugeben. Die Berechtigung ist während des angegebenen Zeitraumes für alle gebührenpflichtigen Straßenabschnitte gültig. Die Fahrzeuge und die Anhänger können einer der folgenden Fahrzeugkategorien zugeordnet werden (gemäß Verordnung Nr. 5/1990 (12. 04.) des Verkehrsministers):

Betriebsunterbrechung bei HU-GO am 26. April 2015 zwischen 01:00 Uhr und 03:00 Uhr

Die Nationale Mauterhebung geschlossene Dienstleistungs-AG verordnet eine Betriebsunterbrechung des Mautsystems HU-GO für den 26. April 2015 von 01:00 bis 03:00 Uhr.

Überflüssig gewordene komitatsweite E-Vignetten können bis zum 15. März auch elektronisch zurückgegeben werden

Die aufgrund der Erfahrungen aus dem Probebetrieb im Januar angepasste endgültige Fassung der Mautverordnung, die am 1. Februar in Kraft tritt, ist veröffentlicht worden. Als eine der wichtigsten Bestimmungen gilt, dass Autofahrer, die aufgrund der neuen Regelung ihre überflüssig gewordenen komitatsweiten E-Vignetten zurückgeben wollen, dies in elektronischer Form, persönlich oder auf dem Postweg vornehmen können. Als weitere neue Regelung werden Autofahrer, die bei einer zwischen dem 1. Januar 2015 und 31. Januar 2015 entdeckten unberechtigten Straßenbenutzung eine komitatsweite oder landesweite E-Jahresvignette entsprechend der jeweiligen Straßenbenutzung kaufen, von der Bezahlung der Nachgebühr in Höhe von 1.470 HUF befreit. Für ausführliche Informationen betreffend die Regelung siehe die Webseite maut-tarife.hu.