Die NMgD AG hat ihr Mautkontrollsystem modernisiert

Die neue, während der Fahrt erfolgende Kontrolle kann nicht ausgetrickst werden

Ab Montag gilt die zweistufige Authentifizierung

Die NMgD AG ist eines der ersten staatlichen Unternehmen, die die EU-Verordnung erfüllen.

Die Entwicklung des E-Maut-Systems läuft nach dem Plan

Bis Ende Februar haben die Transportunternehmen bereits mehr als 82.000 Mal ihre Fahrzeugdaten im ungarischen E-Maut-System hochgeladen, die für den Nachweis der richtigen Umweltschutzeinstufung ihrer LKW notwendig sind.

NMGD AG: Mehr Sicherheit bei der Online-Zahlung

Für die Sicherheit ihrer Kunden und zur Vorbeugung des eventuellen Missbrauchs von Bankkarten führt die Nationale Mauterhebung geschlossene Dienstleistungs-AG (NMGD AG) – als eines der ersten staatlichen Unternehmen – ab dem 1. April 2019 die 2-Stufen-Authentifizierung bei den Kartenzahlungen auf ihren Webseiten ein. Auf den Online-Plattformen der NMGD AG wurden vergangenes Jahr mehr als 800.000 Transaktionen im Wert von rund 60 Mrd. HUF durchgeführt.

Die sich auf Kunden beziehenden AGB des E-Maut-Systems wurden geändert

Die wichtigsten, ab dem 3. Februar 2019 gültigen Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der NMGD AG (nachfolgend „AGB“ genannt) sind Folgende.

Änderungen im elektronischen Mautsystem 2019

Ab dem 3. Februar 2019 gilt eine neue Verpflichtung zum Hochladen der Daten im HU-GO-System

Wichtige Änderungen im Mautzahlungssystem

Ende 2018 bzw. Anfang 2019 treten das E-Maut-System und das E-Vignetten-System betreffende Änderungen der Vorschriften in Bezug auf die Nutzung des ungarischen Mautgebiets in Kraft.

Einsparungen für Autofahrer mit dem E-Vignetten-Timing

Die Nationale Mauterhebung geschlossene Dienstleistungs-AG (NMGD AG) stellt bald den Verkauf von landesweiten Jahres-E-Vignetten bei ihren Wiederverkäufern ein, da für die restlichen Monate des Jahres der Kauf von Monats-E-Vignetten viel günstiger ist. Die Gesellschaft wird deshalb die Autofahrer auch mit kostenlosem E-Vignetten-Timing unterstützen. Die kostenlose Online-Dienstleistung bietet den Autofahrern die im Vergleich zu der Jahresvignette viel günstigeren Monatsvignetten an, die zu den von dem Käufer angegebenen Zeitpunkten automatisch aktiviert werden.

Neu bei der NMGD AG – Business Intelligence

Die Nationale Mauterhebung geschlossene Dienstleistungs-AG (NMGD AG) führt Business-Intelligence-Dienstleistungen ein. Mit dem neuen Geschäftsbereich trägt man den steigenden wissenschaftlichen und geschäftlichen Ansprüchen im Zusammenhang mit der Mautzahlung und Straßennutzung Rechnung. Für die Entwicklung des Geschäftsbereichs ist in Zukunft der Direktor für strategische Kontakte und Regierungskontakte, Gergely Kitta, zuständig.

Information über temporäre Gewichtsbeschränkungen

Die Eigentümer von LKW über 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht finden ab jetzt auch auf der offiziellen Seite des HU-GO-Systems Informationen über die auf dem Mautgebiet geltenden Gewichtsbeschränkungen zu den jeweiligen Tagezeiten.

E-Maut: Eine neue Verkaufsstelle wurde auf der anderen Seite der Grenze bei Nagylak eröffnet

Ab dem 8. September 2018 können die auf der Autobahn M43 verkehrenden Transportunternehmen die Straßenbenutzungsberechtigung auch auf der rumänischen Seite des Grenzübergangs bei Nagylak erwerben.

Ab Oktober wird der Preis der Wochen-E-Vignetten erhöht

Im Sinne der Verordnung des Ministeriums (ITM) für Innovation und Technologie wird ab dem 1. Oktober 2018 der Preis der für 10 Tage geltenden Wochenvignetten für sämtliche Gebührenkategorien – mit Ausnahme der Kategorie D1M (Motorfahrzeuge) – geändert.

Für alle Transportunternehmen: Mit der neuen Dienstleistung können Bußgelder vermieden werden!

Dank einer Entwicklung der Nationalen Mauterhebung geschlossenen Dienstleistungs-AG (NMGD AG) können immer mehr Meldepartner Komfortdienstleistungen für die Transportunternehmen anbieten.

E-Maut: Änderungen des Mautgebiets

Ab dem 1. September 2018 werden mehrere Punkte der Ministerialverordnung über die Höhe der Maut und die mautpflichtigen Straßenabschnitte geändert.

Implementation of the DarsGo system is Slovenia

As of 1 April 2018, Slovenia will introduce a modern electronic tolling system for vehicles with the maximum permissible weight over 3.5 tonnes (heavy vehicles).

E-Maut: Regelmäßigen Bußgeldern ist einfach vorzubeugen

Immer mehr Transportunternehmen benutzen die kostenlos verfügbaren Dienstleistungen der Nationalen Mauterhebung geschlossenen Dienstleistungs-AG, die Bußgeldwarnung und die Information über den niedrigen Kontostand. Die beiden Funktionen erweisen sich sehr hilfreich bei der richtigen Nutzung der Boardgeräte und der Vorbeugung von Bußgeldern. Und mit der ab dem 12. November 2017 gültigen Änderung der Regelungen bezüglich Bußgeldverfahren bei unberechtigter Straßennutzung gewinnen sie noch mehr an Bedeutung.

Neue kundenfreundliche Verbesserungen im E-Maut-System

Die NÚSZ Zrt. führt für das elektronische, streckenabhängige HU-GO-Mautzahlungssystem zwei wichtige Änderungen ein. Zum einen wird der Mindestwert für die Benachrichtigungsfunktion zum Niedrigguthaben zentral bei 6.000 HUF festgelegt, wodurch die Gesellschaft eine Verminderung der Bußgeldfälle erreichen möchte. Zum anderen macht sie möglich, dass registrierte Nutzer eine Telefonnummer für die jeweiligen Fahrzeuge angeben können, wodurch sie bei einem Defekt der Onboard-Unit oder bei anderen technischen Problemen den Fahrer des Fahrzeugs informieren kann.